Reformsommer geht in die heisse Phase

Schreibe einen Kommentar
Allgemein

Dank der MAR/MAV-Revision geht es in der aktuellen AMV. Info für einmal nicht nur um Covid-19. Wir danken unseren Mitgliedern für alle Ansichten, die uns im Rahmen der Umfrage zum Thema MAR/MAV erreichten, und sind froh, auf nationaler Ebene eine breit abgestützte Verbandsmeinung vertreten zu können. Wir wünschen allen Schulangehörigen eine angenehme Sommerzeit und freuen uns auf ein weiteres spannendes, hoffentlich aber etwas ruhigeres neues Schuljahr.

Reform in Zeiten der Pandemie

Schreibe einen Kommentar
Allgemein

Wie fast alles dreht sich auch die neueste AMV. Info um die Covid-19-Pandemie. Es gibt aber auch bildungspolitische Entwicklungen, die trotz der schwierigen Situation weiterlaufen, so zum Beispiel die nationale MAR/MAV-Reform oder jene der Rahmenlehrpläne. Neben dem Blick nach vorne lohnt sich aktuell auch einer zurück: In einem kürzlich erschienenen Schulblatt-Artikel präzisiert der AMV, was Fernunterricht bedeutet – und was nicht.

Was Fernunterricht bedeutet – und was nicht

Schreibe einen Kommentar
Allgemein

Wir haben wieder Präsenzunterricht – und Zugang zur alten Website. Die neue wird dennoch früher als geplant zur Verfügung stehen. Die alte ist aber bis dahin sicher besser ist als gar keine.

Nach einer Woche Präsenzunterricht stellt sich wieder eine Art Alltag ein, die wir in der neuesten AMV. Info begrüssen und kommentieren. Während wir also mit Masken und leicht verschärften Schutzkonzepten wieder normaler arbeiten können, werfen die Fernunterrichtsphasen der vergangenen Monate erste politische Wellen. Gabriel Lüthy, Grossrat FDP, fragte in einer Interpellation unter anderem, wie sich der Fernunterricht auf die Schulraumplanung – und konkret auf die zwei geplanten neuen Kantonsschulen – auswirken werde. Der AMV begrüsst die vorsichtige Antwort des Regierungsrates: Die Erfahrungen mit Fernunterricht sind noch zu frisch (und waren pädagogisch zu durchzogen), als dass man bereits die Schulraumplanung auf eine Schule der Zukunft mit weniger Präsenz vor Ort ausrichten könnte oder sollte. Wenn der Fernunterricht nämlich eines deutlich gezeigt hat, ist es die Wichtigkeit sozialen Lernens und zwischenmenschlicher Interaktion.

Fernunterricht bis 8. Januar

Kommentare 3
Allgemein

Das Jahr 2021 beginnt mit einer Woche Fernunterricht. Dies erfuhren die Aargauer Mittelschullehrpersonen am Nachmittag des 18. Dezembers 2020. Die Massnahme ist aus Sicht des AMV nachvollziehbar; der Zeitpunkt der Bekanntgabe, der fehlende Einbezug der Verbände und die kurzfristige Kommunikation sind es weniger. Diese Ansicht vertrat auch alv-Präsidentin Kathrin Scholl gegenüber der Aargauer Zeitung.